Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in C:\inetpub\wwwroot\al.lu\libraries\cms\application\cms.php on line 464
Sudafrika 2018 photos

Voyage éducatif et solidaire à Franschhoek (Afrique du Sud)

Dans le cadre du nouveau projet 2018-2021 "EDULINK-Food for Learning: Linking youth education and life skills with nature - Upliftment through workplace integration", les élèves du cours à option OEDNA ont participé en avril 2018 à un voyage éducatif et solidaire à Franschhoek en Afrique du sud. Voici un compte-rendu des activités sur place.

Das Athénée unterstützt weiteres Schulprojekt in Township in Südafrika

Die Schülerinnen und Schüler der Sekunda, die im Optionskurs EDULINK des Athenäums eingeschrieben sind, haben während der Osterferien die von der ONG Athénée-Action humanitaire (A-AH) unterstützten Projekte in Südafrika besucht.

Sie wurden begleitet von den Professoren Jim Biwer (Leiter des Optionskurses), Renée Fernandes, Anne Tomassini, Pierre Weber sowie vom Direktor des Athenäums und Präsidenten der ONG A-AH, Herrn Jos Salentiny.

Die Gruppe beteiligte sich an verschiedenen Aktivitäten in der Umgebung von Kapstadt und konnte sich vor Ort von den schwierigen Zuständen überzeugen, die in den Elendsvierteln vorherrschen. Mit Freude nahmen die Teilnehmer aber auch die Anstrengungen zur Kenntnis, die von den Biosphere Reserve Verantwortlichen, den Partnern der ONG A-AH, unternommen werden, um den Bedürftigen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Als Höhepunkt der Studienreise galt sicherlich die Einweihung einer Primärschule, die 80 Kindern aus den Townships Platz bietet und die von der ONG A-AH und dem Ministère de la Coopération finanziert wurde. Die Schule wurde während der letzten Monate errichtet und befindet sich neben einem Spielplatz, der im Jahr zuvor von der damaligen Optionsgruppe mitgestaltet wurde. Am Donnerstag, dem 12. April 2018, fand die feierliche Eröffnung der neuen Schule im Beisein der diesjährigen Studiengruppe statt. Der Präsident der ONG A-AH hob hervor, dass die Einweihung mit dem zehnjährigen Bestehen der ONG zusammenfällt und hervorragend zum Athenäum als UNESCO-Schule passt. Er zeigte sich überzeugt, dass die neuen schulischen Einrichtungen und das UNESCO-Biosphereprogramm den Jugendlichen gute Perspektiven eröffnen wird, und betonte, dass die Einweihung ein wichtiger Schritt sei, dem notwendigerweise andere folgen werden gemäß dem Motto von Nelson Mandela « Education is the most powerful weapon which you can use to change the world. »